fbpx

mr. pixel hat Plastikmüll den Kampf angesagt

Allgemein

Im vergangenen Beitrag haben wir berichtet, wie wütend uns der weltweite Plastikkonsum macht. Der Müll landet irgendwann im Meer, in den Tieren und sogar im menschlichen Organismus wie eine aktuelle Pilotstudie kürzlich zeigte 😡. Dagegen möchten wir etwas tun, schließlich stehen wir bei mr. pixel auf Grün🌳! Wir versuchen, in Zukunft weniger Plastikmüll zu produzieren und somit die Umwelt zu schonen 🌏. Und das jeden Tag, auch während der Arbeitszeit. Wie das funktioniert?

Hier ein paar Beispiele wie wir in der Agentur Plastikmüll reduzieren:

• Einwegbecher? Niemals! Bei uns gibt’s den morgendlichen Kaffee frisch gemahlen und in aller Ruhe aus der Pixel-Tasse☕.

• PET-Flaschen? Nein danke, bei uns wird gesprudelt! Das spart nicht nur Plastik, sondern auch tägliches Schleppen von Wasserflaschen. Fakt ist: Die Qualität des Leitungswassers in Deutschland ist hervorragend. Wieso also in Plastik abgepacktes Wasser aus dem Supermarkt kaufen?

• Plastikverpackungen bei Mittagessen vom Imbiss? Na, Mahlzeit! Wir kochen frisch, das heißt weniger Müll, mehr Genuss! Einmal in der Woche kochen immer zwei Pixels für das gesamte Team. So sparen wir nicht nur die Styroporverpackungen vom Imbiss ein, sondern schonen nebenbei auch unseren Geldbeutel und stärken den Teamzusammenhalt. Gemeinsam kochen macht Spaß und die Menüs können sich echt sehen lassen 🥗🍲. Was es Leckeres gibt, erfahrt ihr ab sofort hier in unserem Blog.

Das sind nur drei kleine Bespiele, mit denen wir Plastikmüll in unserem Arbeitsalltag reduzieren. Vielleicht konnten wir den einen oder anderen inspirieren und ihr könnt diese Maßnahmen bald auch in euren Alltag integrieren und so auch den Plastikkonsum reduzieren?

, , , ,
Plastik, Plastik und noch mehr Plastik
Kochberichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü