fbpx

Nürnberg Digital
Festival 2019 

– das E-Commerce Camp bei mr. pixel

Am 15.07.2019 fand unser E-Commerce Camp im Rahmen des Nürnberg Digital Festival 2019 statt. Bei unserer Veranstaltung drehte sich alles rund um das Thema Online-Handel und die erfolgreiche technische Umsetzung mit Shopware. Das E-Commerce Camp war sowohl für Einsteiger als auch für Spezialisten geeignet – für jedes Vorwissen gab es interessante und nützliche Vorträge von insgesamt sechs Speakern.

Du hast das E-Commerce Camp 2019 verpasst?
Alle Bilder vom Event gibts hier!

E-Commerce-Camp
VR-Escaperoom
Kreiselmeyer-Burger
Slacklining
Obstschale
Crepes

Usability – UX Design

UX-Design - Ein Begriff, der im Zusammenhang mit Webseiten und Webshops immer häufiger fällt. Doch was ist das eigentlich genau? Die Abkürzung UX steht für „User Experience“, neudeutsch für „Erfahrung des Nutzers“. Spätenstens jetzt wird klar, dass beim UX-Design nicht die Produkte oder das Unternehmen hinter dem Onlineshop im Mittelpunkt stehen, sondern schlicht und einfach der Mensch.

Das Ziel von UX-Design ist folglich schnell erklärt: Die Bedürfnisse des Users werden analysiert, um die gewonnen Erkenntnisse ins Design umzusetzen. So wird ein besseres und schöneres Einkaufserlebnis für den Nutzer geschaffen. Gutes UX-Design kreiert nicht nur einen Mehrwert für die User, sondern beeinflusst am Ende sogar die Kaufentscheidung.

Die Mediendesignerin Christina Brandl erklärte bei ihrem Vortrag, wieso User Experience und Usability für die gesamte Interface-Gestaltung zentral sind - ganz egal, ob es um Desktop, mobile Ansicht, App oder Anwenderprogramme geht. Anhand von konkreten Beispielen zeigte sie, wie UX-Design operativ umgesetz wird.

Den ganzen Vortrag bekommst Du gerne von uns zugeschickt.

Jetzt Anfordern

UX-Design
Shopware 6

All new – Shopware 6

Seit 23. Mai ist es offiziell: Shopware 6 kommt. Als Shopware-Partner ist die Werbeagentur mr. pixel bereits bestens informiert über alle Neuerungen, die der Relaunch mit sich bringt.

Inhaber Andreas Krause berichtete bei seinem Vortrag aus erster Hand vom Shopware Community Day. Er erläuterte, welche Meilensteine allen Nutzern mit Shopware 6 bevor stehen und welche Philosophie sich hinter der neuen Version verbirgt.

Spricht man bei Shopware 6 zurecht von einer „Revolution im E-Commerce“?
Welche Änderungen kommen mit der neuen Version und was bringen diese eigentlich? Wohl nicht die einzigen Fragen, die sich Webshop-Inhaber nun stellen müssen.

Andreas Krause ging bei seinem Vortrag auch auf Shopware 5 ein. Hat die Vorgängerversion überhaupt noch Zukunft, oder setzt man hier vergeblich auf ein totes Pferd?

Den ganzen Vortrag bekommst Du gerne von uns zugeschickt.

Jetzt Anfordern

Pop-Up Store

Wie sieht der Handel der Zukunft aus?

Auswirkungen der Digitalisierung auf den Handel – Pop-Up Stores, Omni-Channel und andere Folgen
Die fortschreitende Digitalisierung unseres Alltags führt zu massiven Änderungen beim Konsum- und Kommunikationsverhalten der Bevölkerung. In immer mehr Branchen verlagern sich Umsätze vom stationären Handel zum E-Commerce, was wiederrum zu einem Überangebot an Gewerbeflächen führt. Christian Eisner, City-Manager der Stadt Neumarkt und Geschäftsführer des Stadtmarketingvereins aktives Neumarkt e.V., gab Einblicke in die Strategie und verschiedene Maßnahmen der Neumarkter Innenstadt. Außerdem berichtete er, ob Pop-Up Stores – also "Läden auf Zeit" – eine Lösung darstellen und wie der stationäre Handel und der E-Commerce sinnvoll verzahnt werden, um aus beiden Welten das Beste zu nutzen.

Den ganzen Vortrag bekommst Du gerne von uns zugeschickt.

Jetzt Anfordern

Popupstore
Plugin

Plug-In Integration

Plug-Ins sind so etwas wie „die Seele von Shopware“. Je nach Anforderung an den Onlineshop können mit Shopware beliebig viele Plug-Ins integriert werden. Somit ist jeder Onlineshop modular erweiterbar. Die Auswahl an Plug-Ins ist immens und stetig kommen neue hinzu. Theoretisch machen sie damit Shopware zu einem unbegrenzt erweiterbaren System.

Julian Fleischmann, Mediengestalter bei mr. pixel, erklärte anhand konkreter Beispiele in welche drei groben Kategorien sich die Plug-Ins für ihn unterteilen lassen. Bei seinem Vortrag nahm er Plug-Ins natürlich auch mit Blick auf die Weiterentwicklung zu Shopware 6 unter die Lupe.

Den ganzen Vortrag bekommst Du gerne von uns zugeschickt.

Jetzt Anfordern

360° Bewegtbild

Onlinevideos werden immer beliebter…

…so konsumierten im Jahr 2018 nach einer Online-Studie von ARD/ZDF über ein Drittel aller Internetnutzer täglich Online-Bewegtbilder und 60% mindestens einmal wöchentlich.
Da ist es nicht verwunderlich, daß erfolgreiche Websites verstärkt auf bewegte Bilder setzen.

Worauf ist bei der Implementierung von Bewegtbildern auf der Website zu achten ? Welche rechtlichen Fragen sind zu berücksichtigen ? Welche Inhalte funktionieren am Besten ?
Das Team vom Medienzentrum Neumarkt gab Tipps, welcher Content beim Nutzer ankommt und wie man die eigene Website mit Bewegtbildinhalten pushen kann.

Den ganzen Vortrag bekommst Du gerne von uns zugeschickt.

Jetzt Anfordern

Bewegtbild
Schnittstellen

Schnittstellen

In den meisten Unternehmen ist das Warenwirtschaftssystem unter allen IT-Systemen die richtungsgebende Basis. Denn in der Regel ist dieses bereits seit vielen Jahren als fester Bestandteil in die Geschäftsprozesse integriert. Daran wird nicht gerüttelt. Kommt nun ein Onlineshop hinzu, ist es nötig, dass dieser an das bestehende Warenwirtschaftssystem angebunden wird.

Die Web- und Softwareentwicklerin Alexandra Hoffmann erklärte, wie mithilfe der von mr. pixel entwickelten Schnittstelle mpXcloud eine einfache und automatisierte Kopplung von einem Shopware-Onlineshop und vorhandenen Systemen funktioniert. Sie erläuterte nicht nur die Vorteile und Features der mpXcloud, sondern ging auch auf technische Details ein.

Den ganzen Vortrag bekommst Du gerne von uns zugeschickt.

Jetzt Anfordern

Success Story – vigamu.de & mpXcloud

Technologischer Wandel, ständige Marktveränderung und damit eine Anpassung des Käuferverhaltens zwingen viele Branchen dazu, ihre Strategien zu optimieren und neue Ansätze ins Leben zu rufen.

Wenn man im Jahr 2018/2019 seine Vertriebskanäle um den Bereich E-Commerce erweitern möchte, steht man vielen Herausforderungen gegenüber. Ein einfacher Onlineshop reicht nicht mehr aus.

Markus Buertesch, Leiter E-Commerce der alpha Tonträger Vertriebs GmbH, berichtete von einer spannenden Entwicklung des hauseigenen Projekts und dem Eintritt in die Onlinewelt. Von der Weiterentwicklung zu einer Plattformlösung für eine flexible Omnichannel-Anbindung über modernste logistische Verschmelzungen via Drop-Shipment oder Just-In-Time-Belieferungen bis hin zur Full-Service-Subshop-Lösung erhalten Sie einen Einblick in die Erfolgsgeschichte von vigamu.de und der mpXcloud.

Den ganzen Vortrag bekommst Du gerne von uns zugeschickt.

Jetzt Anfordern

Erfahrungsberichte
Menü